Kontakt Helfer - Version: 1.1.1
versandkostenfrei ab 20 € (Hermes / Post)
Treuepunkte sammeln durch Kauf und Produktbewertungen
sichere und flexible Zahlungsarten

Herrendüfte der moschusartigen Duftfamilie

Was ist eine Duftfamilie?

Vielleicht sind Sie schon einmal in die Situation gekommen, dass sie Ihre Freundin gefragt hat wie Ihnen ein bestimmter Duft gefallen hat und woran er sie erinnert. Jeder Mensch würde es mit seinen eigenen Worten beschreiben, so kann man sich leicht vorstellen, dass aufgrund verschiedener Einschätzungen und Wertschätzungen für ein und dasselbe unterschiedliche Ergebnisse herauskämen. Gerade wenn man versucht einen Duft zu beschreiben wird es schwierig. Wie beschreibt man den Charakter eines Duftes am besten? Hinzu kommt das Düfte imaginär sind, sie sind sehr vielschichtig und unwahrscheinlich schwierig in passende Worte zu fassen. Aus diesem Grund hat man sich in der Parfümerie eine eigene Sprache herangezogen, in der teilweise versinnbildlicht die Attribute des Parfums umschrieben werden. Damit es dennoch fassbar und sortierbar ist, hat man die wichtigsten Charaktere eines Parfums in Duftfamilien zusammengefasst.

Beschreibung der Duftfamilie der moschusartigen Herrendüfte

Moschusartige Düfte haben eine langanhaltende Haftfähigkeit und wurden auch in der Vergangenheit wegen ihrer romantischen und erotischen Ausstrahlung geliebt. Ursprünglich wurden die Duftmoleküle aus den Geschlechtsdrüsen des männlichen Moschus-Hirsches gewonnen. Hierfür wurden die so genannten Moschuskörner verwendet, welche man erhielt, in dem man die Drüsen des Tieres entleerte. Das Produkt ist trocken und hat eine schwärzliche Färbung, wohingegen der frische Moschus rötlich und honigartig wirkt. Der originale Moschusgeruch übermittelt sich wild und ist aggressiv und wird seinem Ruf zur Ehre. Im Rahmen der Parfümherstellung hat die als aphrodisierend geltende Substanz eine besondere Fähigkeit. Sie kann Duftverbindungen dahingehend stimulieren, dass sie eine fast körperliche Dichte vorweisen. In vergangenen Zeiten galten Moschus Düfte als „unfein“. Im jetzigen Zeitalter werden häufig synthetische Duftmoleküle mit moschuscharakter verwendet.

Nachfolgend finden Sie die Parfums und Herrendüfte, welche der Ledrigen Duftfamilie zugeordnet werden.

Was ist eine Duftfamilie? Vielleicht sind Sie schon einmal in die Situation gekommen, dass sie Ihre Freundin gefragt hat wie Ihnen ein bestimmter Duft gefallen hat und woran er sie erinnert.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Herrendüfte der moschusartigen Duftfamilie

Was ist eine Duftfamilie?

Vielleicht sind Sie schon einmal in die Situation gekommen, dass sie Ihre Freundin gefragt hat wie Ihnen ein bestimmter Duft gefallen hat und woran er sie erinnert. Jeder Mensch würde es mit seinen eigenen Worten beschreiben, so kann man sich leicht vorstellen, dass aufgrund verschiedener Einschätzungen und Wertschätzungen für ein und dasselbe unterschiedliche Ergebnisse herauskämen. Gerade wenn man versucht einen Duft zu beschreiben wird es schwierig. Wie beschreibt man den Charakter eines Duftes am besten? Hinzu kommt das Düfte imaginär sind, sie sind sehr vielschichtig und unwahrscheinlich schwierig in passende Worte zu fassen. Aus diesem Grund hat man sich in der Parfümerie eine eigene Sprache herangezogen, in der teilweise versinnbildlicht die Attribute des Parfums umschrieben werden. Damit es dennoch fassbar und sortierbar ist, hat man die wichtigsten Charaktere eines Parfums in Duftfamilien zusammengefasst.

Beschreibung der Duftfamilie der moschusartigen Herrendüfte

Moschusartige Düfte haben eine langanhaltende Haftfähigkeit und wurden auch in der Vergangenheit wegen ihrer romantischen und erotischen Ausstrahlung geliebt. Ursprünglich wurden die Duftmoleküle aus den Geschlechtsdrüsen des männlichen Moschus-Hirsches gewonnen. Hierfür wurden die so genannten Moschuskörner verwendet, welche man erhielt, in dem man die Drüsen des Tieres entleerte. Das Produkt ist trocken und hat eine schwärzliche Färbung, wohingegen der frische Moschus rötlich und honigartig wirkt. Der originale Moschusgeruch übermittelt sich wild und ist aggressiv und wird seinem Ruf zur Ehre. Im Rahmen der Parfümherstellung hat die als aphrodisierend geltende Substanz eine besondere Fähigkeit. Sie kann Duftverbindungen dahingehend stimulieren, dass sie eine fast körperliche Dichte vorweisen. In vergangenen Zeiten galten Moschus Düfte als „unfein“. Im jetzigen Zeitalter werden häufig synthetische Duftmoleküle mit moschuscharakter verwendet.

Nachfolgend finden Sie die Parfums und Herrendüfte, welche der Ledrigen Duftfamilie zugeordnet werden.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Dr. Taffi - Dr. Taffi Profumati di Benessere Cottone Muschio Bianco Eau de Parfum - Deutsch
Dr. Taffi Profumati di Benessere Cottone Muschio Bianco Eau de Parfum
Ein frischer Unisex-Duft mit blumig-maskuliner Herznote von Iris, MAiglöckchen und Tabak - kontrastiert mit frischen Nuancen von Bergamotte, Zeder und Sandelholz
Inhalt 35 ml (31,63 € * / 100 ml)
ab 11,07 € * UVP: 13,50 € *
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten