Lippenpflege – zarte Lippen für jeden Hauttyp

Mit nur fünf Zellschichten ist die Haut der Lippen sehr dünn, so scheinen die Blutgefäße durch und verleihen ihnen die rötliche Farbe. Sie müssen Kälte, Wärme, trockener Luft und Sonneneinstrahlung trotzen. Damit unsere Lippen nicht nur gut aussehen, sondern sich auch gut anfühlen brauchen sie die entsprechende Lippenpflege.

Was ist die „richtige“ Pflege?

Vom Lippenpflegestift über Peelings bis hin zu Hausmittelchen gibt es allerhand Tipps &T ricks rund um schöne, gepflegte Lippen. Wichtig ist eines: Eine Lippenpflege sollte gleichzeitig schützen und die Regeneration der Haut fördern.

Grundlage einer guten Pflege ist ein Peeling. Es entfernt abgestorbene Hautschuppen und fördert die Durchblutung. Doch Vorsicht: Körperpeelings sind zu grob für die zarten Lippen! Es gibt zahlreiche Peelings speziell für die Lippen, in nahezu allen Geruchs- und Geschmacksrichtungen. Wer lieber auf Hausmittel zurückgreift, der rührt einfach ein wenig Honig und Zucker zusammen, leicht erwärmen und schon kann es losgehen. Ein regelmäßiges Peeling hilft den Lippen sich zu regenerieren und sorgt für eine glatte, zarte Haut.

Pflegestift, Lippenbutter oder Gloss – Wo ist der Unterschied?

Lippenpflege - Stift oder LipbutterDie Palette an Pflegeprodukten ist riesig: Lippenpflegestift, Lip-Butter, Lippenbalsam, Lip-Gloss. Die Auswahl ist riesig, aber wo ist der Unterschied?

Der klassische Lippenpflegestift besteht aus Wachsen und Fetten, meist noch mit pflegenden Zusätzen. Er bedeckt die Lippen mit einem Film und sorgt für Feuchtigkeit und weiche Lippen.

Der Lippenbalsam ist die cremige, leicht flüssige Variante des Lippenpflegestifts, meistens in einer kleinen Tube erhältlich.

Lip-Butter ist fettiger und reichhaltiger, die Zusammensetzung ähnelt aber den Lippenpflegestiften und -balsamen. Sie wird meist in kleinen Dosen verkauft und ist zum Auftragen mit den Fingern gedacht. Das Einziehen dauert hier wesentlich länger.

Lip-Gloss hat eher einen kosmetischen Aspekt, er bringt Farbe auf die Lippen und spendet zugleich Feuchtigkeit.

Lippencremes sind zur Anwendung über Nacht gedacht, sie versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und beinhalten noch das Hautschutzvitamin Dexpanthenol.

Der Inhalt zählt

In den konventionellen Produkten sind meist Zusätze wie Sheabutter, Mandelöl und Duftstoffe verarbeitet. In einigen Produkten sind aber auch die umstrittenen Paraffine zu finden, Fette aus Erdöl die günstiger in der Produktion sind. Produkte mit Paraffinen schützen zwar vor Austrocknung, fördern aber nicht die Regeneration der Haut. Naturkosmetikprodukte hingegen bieten die pflanzlichen Alternativen von Paraffinen, diese sorgen sowohl für ausreichend Feuchtigkeit, als auch die Regeneration der Haut. Zu empfehlen sind Inhaltsstoffe wie Sheabutter, Jojobaöl und Wachse aus natürlichem Anbau.

Lippenpflege passend zur Jahreszeit

Im Sommer brauchen die Lippen eine andere Pflege als im Winter. Während der Sommer einhergeht mit starker Sonneneinstrahlung, haben wir im Winter eher mit trockener Luft und Kälte zu kämpfen. Für die Sommerzeit sind daher Lippenpflegeprodukte mit Lichtschutzfaktor anzuraten. Das beugt nicht nur einem schmerzhaften Sonnenbrand vor, sondern sorgt auch für Schutz gegen vorzeitige Hautalterung.
Im Winter sollten eher auf Produkte mit Ölen und Wachsen zurückgegriffen werden. Die Kälte und die trockene Heizungsluft trocknen schnell aus. Jetzt ist eine intensive Feuchtigkeitspflege notwendig.

Egal zu welcher Jahreszeit: Vitamine und Panthenol sorgen für eine gute Regeneration. Generell sollte auf genügend Flüssigkeit geachtet werden. Viel trinken ist eines der effektivsten Mittel gegen trockene Lippen. Erste Hilfe bei spröden und rissigen Lippen kann Honig schaffen. Auf die Lippen auftragen und zehn Minuten einwirken lassen. Olivenöl wirkt rückfettend, einmal auftragen und einziehen lassen, hilft bei der Regeneration.

Wer zu rissigen Mundwinkeln neigt und schmerzhafte Risse in den Lippen hat, sollte eine Intensivpflege aus der Apotheke wählen.

Der Beitrag wurde exclusiv für Hirschel Cosmetic erstellt von Jessica Große-Wortmann – LifeStyleCheck – Urbanes Leben für Fortgeschrittene

Gastautorin Jessica Große-Wortmann
mehr...

Gastautorin Jessica Große-Wortmann

Bloggerin aus Leidenschaft mit Hang zu Cremes & Co. Bloggt über die schönen Dinge des Lebens, mit einer Vorliebe für schwere Düfte und Accessoires aller Art.
Gastautorin Jessica Große-Wortmann
mehr...

Letzte Artikel von Gastautorin Jessica Große-Wortmann (Alle anzeigen)

Gastautorin Jessica Große-Wortmann

Über Gastautorin Jessica Große-Wortmann

Bloggerin aus Leidenschaft mit Hang zu Cremes & Co. Bloggt über die schönen Dinge des Lebens, mit einer Vorliebe für schwere Düfte und Accessoires aller Art.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

einen Kommentar hinterlassen