Alleskönner Fruchtsäure

Fruchtsäure zur Anwendung in Kosmetik

Fruchtsäure kann aus Äpfeln, Kiwi und Zitrusfrüchten gewonnen werden

Fruchtsäure findet sich in immer mehr Kosmetika. Als Alleskönner wird es in Reinigungsgelen, Gesichtscremen und sogar in der Bodylotion eingesetzt. Doch was kann Fruchtsäure eigentlich alles und wie gut wirkt es tatsächlich?

Was ist Fruchtsäure?

Fruchtsäure ist ein Mix aus verschiedenen Säuren, der aus Früchten gewonnen wird. Eine der am meisten bekannten Fruchtsäuren ist beispielsweise die Salizylsäure, die wir von Reinigungsmitteln und Cremen kennen, die für unreine Haut geeignet ist oder aber auch die Zitronensäure, die sehr häufig in vielerlei Kosmetika angewandt wird. Neben den beiden großen Bekannten gibt es dann beispielsweise auch noch die Apfelsäure oder aber auch die Weinsäure. Angewendet wird es in so ziemlich jedem verfügbaren Produkt vom Reinigungsgel, über die Nachtcreme bis hin zur Bodylotion.

Wogegen hilft Fruchtsäure?

Fruchtsäure kann in Kosmetika bei vielerlei Hautanliegen zum Einsatz kommen. Eines der häufigsten Verwendungsgebiete ist beispielsweise die unreine Haut. Fruchtsäure ist ein prima Bakterien- und Infektionshemmer und sorgt dafür, dass es Pickeln und Mitessern schwerer fällt, sich neu zu bilden. Bereits bestehende Unreinheiten können durch Fruchtsäure sehr gut gehemmt werden. Fruchtsäure ist zudem sehr stark reinigend und kann abgestorbene Hautzellen entfernen, z.B. in einem Enzym- oder Fruchtsäurepeeling, und dadurch gesunde Zellen an die Hautoberfläche vordringen lassen.

Dabei zieht die Fruchtsäure in die „toten“ Schichten der Haut ein und beginnt diese, von der gesunden Haut abzulösen. Das ganze kann, je nach Produktart, bis zu mehrere Stunden dauern. Bei einer Nachtcreme beispielsweise wirkt die Creme über Nacht, sodass sich die Hautzellen am morgen ganz einfach abreinigen lassen. Bei einem Peeling hingegen werden die Fruchtsäuren ein wenig konzentrierter eingesetzt, wodurch sich die abgestorbenen Zellen bereits nach wenigen Minuten ablösen lassen.

Akne

Akne ist erst ein kosmetisches, dann ein seelisches Problem

Als Gesichtspflege bei Akne

Fruchtsäure ist aber nicht nur ein besonders guter Reiniger und Helfer der Haut, sondern hilft ihr auch besser und gesünder auszusehen. Insbesondere bei Folgen von Akne finden Fruchtsäuren ihren Einsatz. Wer von tiefen (in die Haut hineingehend) oder auch hohen (auf der Haut stehend) Narben geplagt ist, kann Fruchtsäuren verwenden, um die Haut nach und nach zu schälen. In der Regel erfolgt das durch den Einsatz gleich mehrerer Produkte, beispielsweise einem Reinigungsgel, einer Tagescreme und einer Nachtcreme. Die Fruchtsäuren arbeiten sich mit jeder Anwendung mehr in die Haut ein und lösen Tag auf Tag mehr und mehr abgestorbene Zellen ab, die bei der nächsten Reinigung einfach mit abgespült werden. Nach nur wenigen Anwendungen sind in der Regel schon erste Ergebnisse zu sehen. Wer sein Programm gut weiterpflegt, wird nach einigen Wochen einen deutlichen Unterschied zum vorherigen Hautbild sehen können.

Fruchtsäure für ein schönes Gesicht

Auch bei einem fahlen Teint, Verhornungen oder trockenen Hautpartien, helfen Fruchtsäuren, das Gesamtbild des Gesichts zu verbessern. Fruchtsäuren können tief eindringen und lösen abgestorbene und verbrauchte Zellen von der Haut ab, sodass sich gesunde und aktive Zellen an die Oberfläche bewegen können. Dadurch wird fahlem Teint entgegen gewirkt. Auch bei Falten oder Rötungen können Fruchtsäuren sehr gut helfen. Durch die Anregung der Haut, gesunde Zellen nach oben zu befördern und verbrauchte Zellen abzulösen, findet die Haut schnelle Wege, um wieder gesund und strahlend auszusehen.

Fruchtsäure in Körperpflege

Auch in der Körperpflege lassen sich Fruchtsäuren wunderbar einsetzen. In einigen Duschgelen wird es als antibakterieller Zusatz angewendet, um die Bildung von Gerüchen zu lindern bzw. zu verzögern. Bei trockener und unreiner Haut am Körper, wird es beispielsweise in Bodylotions und -cremes eingesetzt, um auch hier die Bildung gesunder Zellen zu fördern.

Wie wird Fruchtsäure angewandt?

Fruchtsäure ist lediglich ein Zusatzstoff in allen Produkten. Verwendet wird es daher wie gewohnt. Beim Reinigungsgel zum Beispiel mit Wasser und als Bodylotion ganz einfach zum einmassieren auf dem Körper. Um besonders gute Ergebnisse zu erzielen sollte man fruchtsäurehaltige Produkte konsequent und über einen längeren Zeitraum einsetzen. Nur dann kann die Fruchtsäure ihre volle Pracht entwickeln.

Fruchtsäure ist zudem ein wahrer Bekämpfer von Flecken, die wir nicht haben wollen. Cremes und Reinigungsgele lassen sich wunderbar auf Alters- und Pigmentflecken anwenden. Die Säuren haben einen sehr leichten und gesunden, bleichenden Effekt, der solche Flecken weniger auffallen lässt. In einigen leichten Fällen lassen sich solche Flecken auch ganz entfernen, grundsätzlich sind Sie aber lediglich für die Milderung der Flecken zuständig.

ObstschaleGibt es Nebeneffekte bei Fruchtsäureanwendungen?

Fruchtsäure wird bei allerlei Hauttypen angewandt, sogar bei sensibler Haut kann es bis zu bestimmten Grenzen eingesetzt werden. Woran man sich jedoch gewöhnen sollte ist ein leichtes Prickeln auf der Haut. Fruchtsäure ist eine hochkonzentrierte Säure, die dabei direkt auf die Haut aufgetragen wird. Sie hat als Säure einen niedrigeren pH-Wert (oftmals zwischen 4,1 und 4,6) als unsere Haut, die einen pH-Wert von rund 5,5 hat, und muss daher von der Haut erst einmal eingewöhnt werden.

Da sich die Haut erst daran gewöhnen muss, wird es in den ersten Anwendungen zu einem leichten prickeln oder einem leichten brennen kommen. Dies ist aber nur kurz zu spüren und hört in der Regel auf, sobald das Produkt in die Haut eingezogen ist. Nach nur ein paar Anwendungen gewöhnt man sich an die Pflege und prickeln und brennen hört auf.

Was ist bei Fruchtsäure zu beachten?

Es handelt sich hierbei um eine hochkonzentrierte Säure. Sie sollte daher nicht auf offenen Wunden, gereizter Haut, auf Blutungen oder infizierte Stellen aufgetragen werden. Fruchtsäure eignet sich am besten auf stabiler, gesunder Haut, kann dafür aber auch an jedem Hauttyp angewandt werden.

Für wen eignet sich Fruchtsäure?

Fruchtsäure kommt bei unreiner Haut, Akne bzw. Spätakne, Verhornungen der Haut, Rötungen, Fältchen, verstopften Poren, fahlem Teint, Alters-, Sonnen- und Pigmentflecken zum Einsatz und kann von jedem Hauttyp unproblematisch verwendet werden.

Fruchtsäure Kosmetik für die Heimanwendung der Marke Dr. Taffi erhalten Sie bei uns im Hirschel Cosmetic Onlineshop »

Der Beitrag wurde exclusiv für Hirschel Cosmetic erstellt von Nico Pahl – Gooloo.de Testportal

Gastautorin Nico Pahl
mehr...

Gastautorin Nico Pahl

Mein Name ist Nico Pahl, ich bin aufgeschlossen, begeisterte Beautybloggerin und YouTuberin. Schreibt und sagt viel, ob es Sinn ergibt, sei dahin gestellt.
Gastautorin Nico Pahl
mehr...

Letzte Artikel von Gastautorin Nico Pahl (Alle anzeigen)

Gastautorin Nico Pahl

Über Gastautorin Nico Pahl

Mein Name ist Nico Pahl, ich bin aufgeschlossen, begeisterte Beautybloggerin und YouTuberin. Schreibt und sagt viel, ob es Sinn ergibt, sei dahin gestellt.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

5 Kommentare

  1. Servus Nico,

    ein interessantes, aktuelles Thema, leserfreundlich umgesetzt!

    Herzliche Grüße

    Sissi

  2. Ich warte immer noch meine Bestellung bei Hirschel Cosmetic (Nummer: 36918) am 03.01.2017 um 16:36. Ich habe den Betrag “ 34,02 € “ überweisen; aber keine Reaktion auf meine E-mail und Telefon.

  3. Pingback:Elizabeth Grant Night Wonder Concetrate – Stillift

einen Kommentar hinterlassen