Kontakt Helfer - Version: 1.1.1
versandkostenfrei ab 20 € (Hermes / Post)
Treuepunkte sammeln durch Kauf und Produktbewertungen
sichere und flexible Zahlungsarten

Nahrungsergänzung & Vitamine - sinnvoll oder Modeerscheinung?

In den Medien wird die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und Vitaminpräparaten
kontrovers diskutiert. Auch die unterschiedlichsten Statistiken und Studien werden veröffentlicht und – leider – teilweise auch manipuliert dargestellt.

In unserer heutigen Zeit, die häufig aufgrund der Anforderungsprofile unserer Gesellschaft, von vielen Menschen als stressig empfunden wird, ist es schwierig, die von der Wissenschaft empfohlenen Ernährungsrichtlinien zu erfüllen.
So wird unter anderem empfohlen, z. Bsp. auf den Tag verteilt mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse in den Mahlzeiten verteilt zu integrieren. In der Coffee-To-Go-Gesellschaft hapert es bei vielen schon an einem „ordentlichen Frühstück“.
Für manchen Zeitgenossen ist es daher schwierig, für eine optimale Versorgung des eigenen Organismus zu sorgen. Aber was ist eigentlich optimal? Oder anders gefragt „Sinnvoll“?

Die grundsätzlichen Empfehlungen sind in jedem Fall ein Richtwert. Aber jeder Mensch „is(s)t“ anders. Der Nährstoffbedarf kann von Mensch zu Mensch und auch von Altersphase zu Altersphase variieren. Hinzu kommen viele Sonderfälle, wie z. B. Schwangerschaft, Stillzeit, Konsum von Tabakwaren, Wachstumsphasen in der Kindheit, sportliche Aktivitäten, Krankheitsfälle, Medikamentengaben, Kaffe- und Tee-Konsum.
Und eben diese Sonderfälle können den individuellen Nährstoffbedarf im Vergleich zu den, in den wissenschaftlichen Empfehlungen genannten Richtwerten ändern. Die Lösung ist daher für viele Menschen, sogenannte Nahrungsergänzung und Vitaminpräparate ein zu nehmen, um den jeweiligen Bedarf zu decken.

Aber hier gilt nicht der Grundsatz: mehr ist besser!

Denken Sie in diesem Zusammenhang lieber verantwortlich – nach dem Motto: 
• Was is(s)t meine besondere Situation?
• Welches Produkt ist für mein Bedürfnis die richtige Wahl?

Der Gesetzgeber hat die sogenannten Nahrungsergänzungsmittel in einem besonderen Part im Lebensmittelrecht aufgenommen und verankert. Hierfür gelten die Bestimmungen der NemV, der NahrungsergänzungsmittelVerordung. Ähnlich wie bei freiverkäuflichen Arzneimitteln gilt folgender Grundsatz: krankheitsbezogene Aussagen sind in der Produktdarstellung/Werbung nicht erlaubt. Ausnahmen sind wissenschaftlich belegte Studien.

Bitte berücksichtigen Sie daher, dass Aussagen und Hinweise in Bezug auf den Gebrauch von Nahrungsergänzungsmitteln auf unserer Internetpräsenz als „ERNÄHRUNGSVORSCHLAG“ zu verstehen sind und in keinem Falle eine medizinische Beratung darstellen.

Aufgrund dieser gesetzlichen Regelungen möchten wir Sie darauf hinweisen, dass eine Zusatzversorgung mit Nahrungsergänzung / Vitaminpräparaten niemals eine grundsätzlich vollwertige und vielseitige Ernährungsweise ersetzen kann.
Nahrungsergänzung und Vitaminpräparate können Ihnen aber helfen, in bestimmten Situationen Ihren jeweiligen Bedarf zu ergänzen. Im Zweifelsfalle sollten Sie daher unbedingt mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker den Sinn und den Zweck einer zusätzlichen Versorgung mit Vitaminen und Ergänzungsstoffen bereden.
Gerade bei Menschen, welche Medikamente einnehmen kann es unter Umständen sein, dass bestimmte Kombinationen ungünstigerweise eine negative Wirkung haben können. 
Ebenso sollte man darüber nachdenken, welche Art von Präparaten man zu sich nehmen möchte.
Es ist bekanntermaßen so, dass eine Vielzahl von Präparaten als Nahrungsergänzung und Vitamin-Produkt angeboten werden. Grundsätzlich kann man – einfach dargestellt – zwischen natürlichen und synthetischen Inhaltsstoffen unterteilen. Die meisten synthetischen Stoffe können recht günstig hergestellt werden.

Viele billige Multi-Vitamin-Präparate verdienen aber den Namen Vitamin-Präparat einfach nicht, da es sich häufig um, aus chemischen Substanzen, hergestellte synthetische Stoffe handelt. Diese werden ebenso vom menschlichen Organismus aufgenommen. Aber sehr häufig fehlen hier wichtige, natürliche Begleitstoffe, sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe bzw. Bioflavonide. Diese sorgen dafür, dass die Nährstoffe besser aufgenommen werden können – aber eben nur dann, wenn Sie auch da sind. 
Ob Ihnen ein synthetisches Vitamin-C-Präparat (Ascorbinsäure) auch wirklich etwas bringt, kann Ihnen nur Ihre eigene Erfahrung und Wertschätzung belegen.

Die von uns angebotenen Nahrungsergänzungsmittel und Vitaminpräparate sind fast alle aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt.

Die entsprechenden Artikel finden Sie bei uns in der Kategorie "Nahrungsergänzung".

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.