Kontakt Helfer - Version: 1.1.1
versandkostenfrei ab 20 € (Hermes / Post)
Treuepunkte sammeln durch Kauf und Produktbewertungen
sichere und flexible Zahlungsarten

Gesichtspflege - für ein strahlend natürliches Äußeres

Naturkosmetik und Kosmetik Pflegeserien für die Gesichtspflege

Manchmal ist es leichter gesagt als getan:… Wir machen uns einmal einen Plan... Gemeint ist hier die Gesichtspflege, also der Plan für die Gesichtspflege.

Denn die sollte gut durchdacht sein, schließlich soll die Hautpflege eine Hilfe für Ihre Haut darstellen, damit sie ihre wichtigen Aufgaben optimal erfüllen kann. Denn Ihre Haut ist ganz schön dem Stress ausgesetzt:

  • Sie muss sich am Tag selber (im übertragenen Sinne: auch Sie!) schützen
  • neben demSchutz führt sie tagsüber schon kleine Reparaturen durch
  • und in der Nacht arbeitet sie auf Hochtouren: hier ist Erholung und Reparatur angesagt.

Der Kosmetikmarkt ist schier unüberschaubar. Da gibt es so viele Hersteller und diese haben manchmal gleich mehrere Produktkonzepte und Ideen, mit denen man Ihrer Haut etwas Gutes tun möchte. Zur Pflege der Gesichtshaut gibt es viele Produkte, diese und Sie haben eins gemeinsam: Sie wollen Ihre Haut erstrahlen lassen, sie wollen dass Sie sich in Ihrer Haut wohl fühlen, Sie wollen dass Sie sich länger jung, schön und attraktiv fühlen.

Die Quahl der Wahl - Das richtige Gesichtspflegeprodukt finden

Bei der Auswahl einer Kosmetik für die Gesichtspflege spielen mit unter auch persönliche Erfahrungen und besondere Bedürfnisse eine Rolle. Vieles hängt natürlich auch vom individuellen Hauttyp ab. Diesen sollte man kennen und sich bei der Auswahl der Produkte besonders daran orientieren.

Wie finden Sie also Ihre kosmetischen Produkten, um Ihren speziellen Pflegeplan zu erfüllen?

Orientieren Sie sich am besten an folgenden Gegebenheiten:

  • Welchen Hauttyp habe ich?
  • Möchte ich eine Systempflege durchführen: diese beinhaltet drei Pflegeschritte welche man zweimal täglich wiederholt:
    1.) Reinigung - 2.) ausgleichen/Tonisieren 3.) Tagespflege/Nachtpflege 3.1) Spezialpflegeoption nach Bedarf

Diese drei Schritte sind eigentlich ganz wichtig, Sie sehen, dass sich diese systematisch auf einander aufbauen.

Denn nur eine gereinigte Haut, die anschließend durch das Tonisieren ausgeglichen und stabilisiert wird, kann die Tages - oder Nachtpflege optimal aufnehmen und ausnutzen. Die Hauptaufgabe einer kosmetischen Tagespflege ist der Schutz der Haut über den Tag. Die Hauptaufgabe der kosmetischen Nachtpflege, ist die Unterstützung der Haut bei der Erholung und der Reparatur in der Nacht. Ergänzend können Sie durch spezielle und individuelle Pflegemaßnahmen, wenn Sie feststellen, dass Ihre Haut besondere Ansprüche hat und sie ein besonderes Pflegeziel verfolgen möchten.

So wird ein Gesicht, kosmetisch betrachtet, auch in unterschiedliche Regionen eingeteilt. Diese Gesichtsregionen haben mitunter auch wieder spezielle Bedürfnisse. Hier ist im Besonderen der Augen-, Lippen,- und Hals-Bereich gemeint.

Wir sind bemüht, Ihnen möglichst viele Informationen an die Hand zu geben, damit Sie das richtige kosmetische Pflegeprodukt finden. Daher finden Sie in unserem Onlineshop zunächst eine grobe Unterteilung der Pflegeprodukte.
Die Produktfilter sollen Ihnen helfen, ein Produkt für Ihr spezielles Bedürfnis zu finden. Unser Produktfilter ist sehr detailliert, da muss man sich erstmal ein wenig mit beschäftigen. Aber bald hat man es verstanden: und Sie wissen dann, warum wir sagen:

Hirschel-Cosmetic - einfach schön sein!

Ganz wichtig ist wie gesagt, dass Sie Ihren Hauttyp kennen, und diesbezüglich Ihre Produktwahl treffen können. Aufgrund Ihrer persönlichen Bedürfnisse stehen auch verschiedene Formate von Texturen zur Verfügung. Denn die Gesichtspflege soll ja ein angenehmes Ereignis für Sie sein. Wenn Sie dort noch keine Erfahrung haben, dann hilft es nichts: dann werden Sie wohl probieren müssen.

Naturkosmetik - sie pflegt und schützt

Nur mit einer bedarfsgerechten Creme/Rezeptur können die Zeichen der natürlichen Hautalterung gezielt gemindert werden. Sowohl die von Natur aus trockene Haut als auch die Mischhaut benötigen gleichermaßen Feuchtigkeit. Bestimmte Schichten der Hautstruktur können ein gutes Pflegeprodukt aufnehmen und für viele Stunden speichern. Neben der feuchtigkeitsspendenden Wirkung soll eine gute Tagescreme auch beruhigend auf die gereizte Haut wirken. Die Einflüsse der Umwelt können leicht zu Rötungen, leichten Verbrennungen und trockenen Hautstellen führen. Die passende Hautpflege versorgt auch die empfindliche Haut, denn die Haut wird mit wichtigen beruhigenden Inhaltsstoffen unterstützt.

Normale Haut - Was sollte Ihre Naturkosmetik / Kosmetik bieten?

Die ideale Rezeptur für die normale Haut bietet eine Naturkosmetik mit einer leichten Formulierung. Der Fettanteil sollte im Sommer eher gering sein, ggfls. bietet sich auch eine Feuchtigkeitslotion an, wenn der Feuchtigkeitsbedarf nicht so hoch ist. Für die Pflege der normalen Haut im Winter ist eine Naturkosmetik-Tagescreme ideal, wenn sie einen etwas höheren Fettanteil bieten kann. Denn im Winter ist insbesondere beim Aufenthalt im Freien ganz wichtig, dass durch den höheren Fettanteil in der Rezeptur auch ein gewisser Kälteschutz gewährleistet ist.

Naturkosmetik für trockene Haut

Als Tagespflege für den trockenen Hauttyp haben sich Rezepturen bewährt, die entsprechend Feuchtigkeit spenden können. Hierbei ist es ideal, wenn der Fettanteil in der wärmeren Sommerzeit eher mittel dimensioniert ist. Ein ausgewogenes Verhältnis ist hier zielführend. So kann der Eigenschutz der Haut angeregt werden. Im Winter hingegen gilt auch hier: eine etwas fettigere Rezeptur ist perfekt.

Mischhaut - auch hier gibts was aus der Naturkosmetik

Die Mischhaut ist zunächst recht problematisch zu betrachten. Nur mit einer eher ausgewogenen Rezeptur wird eine optimale Balance zwischen Feuchtigkeit und Fett erreicht. Es gibt hier Produkte, die versuchen, beide Bedürfnisse unter einen Hut zu bekommen. Optimaler, wenn auch sicher etwas aufwendiger, ist die Versorgung der jeweiligen Zonen mit den bedarfsgerechten Mittelchen. Für die fettigere Hautpartie empfiehlt sich in dem Fall eine leicht mattierende Feuchtigkeitspflege, denn diese sollte den störenden Fettglanz etwas "untermalen". Hier ist sicher Geduld und ein gewisses Maß an Experimentieren gefragt. Gleiches gilt im Winter: PROBIEREN!

Naturkosmetik für fettige Haut - die braucht ja wenig Pflege?

Nein, dass stimmt so nicht. Gerade die fettige Haut ist ganz schön aus dem Gleichgewicht geraten. Sie braucht zunächst im Vorfeld eine typgerechte Reinigung. Und gerade danach ist insbesondere die Tagespflege ganz wichtig. Würde diese unterlassen, könnte es schnell sein, dass die Haut noch mehr Trouble macht, denn "aus dem Gleichgewicht" fordert als Zielrichtung: ins Gleichgewicht bringen - bitte schön. Dafür ist Naturkosmetik-Tagespflege optimal, wenn sie es schafft, in leichter Formulierung die Haut zu pflegen, die Poren nicht zu verstopfen - und schnell einziehend wäre auch spitze. Bitte belassen Sie fettige Haut niemals ohne Tagespflege. Das macht es wirklich nicht besser. Ist die Pflege auf das Bedürfnis für fettige Haut abgestimmt, werden Sie den Unterschied sicher bald merken.

Klär mich mal auf - Naturkosmetik für unreine Haut

Neben der für den Tag abgestimmten Hautschutzfunktion sollte eine Formulierung für unreine Haut auch zur Hautklärung beitragen. Auch hierfür gibt es Naturkosmetik Tagespflege, die diese Bedürfnisse erfüllt. Mit klären ist gemeint, dass die Rezeptur dazu beiträgt, die Talgproduktion zu regulieren und hiermit neuen Hautunreinheiten entgegenwirkt. Versäumt man nach dem Reinigen der unreinen Haut diese einzucremen, versucht sie, das selbst zu übernehmen. Nur ist dann meist das Ergebnis, dass dieses für die Haut in Stress ausartet und sie fettet noch stärker nach. Daher ist eine ausgwogene Rezeptur ganz wichtig.

Du Sensibelchen - Naturkosmetik für empfindliche Haut

Die empfindliche Haut, wer hätte es gedacht, sie ist empfindlich. Empfindlich, weil Sie irgendetwas aus dem Lot gebracht hat. Empfindliche Haut kann also durchaus auch fettige Anteile und trockene Anteile haben. Sie ist empfindlich, sie reagiert also auf Stress besonders. Daher sollte eine Naturkosmetik für empfindliche Haut eher die beruhigenden und ausgleichenden Komponenten beinhalten. Und weniger ist da auch mehr: vor allem weniger Duftstoffe und keine Konservierungs- und Farbstoffe sollten ihr eigen sein. Beachtet man dieses, dann ist die Rezeptur gut geeignet für die empfindliche Haut. Manchmal muss man/frau aucvh um die Ecke denken. Vielleicht ist ja auch eine Baby-Pflege für die empfindliche Haut der Erwachsenen eine Lösung?

Ältere Haut - reifere Haut - was denn nun?

Beides ist recht. Letzteres hört sich nur "netter" an, gemeint ist das Gleiche. Hier wird eine Naturkosmetik mit einem ausgwogenen Feuchtigkeits- und Fett-Potential benötigt. Theoretisch kann man auch im Alter eine fettige oder auch eine trockene Haut haben. Daher darf man auch auf diese Rezepturen zurückgreifen. Doch meist steht ja ein anderes Bedürfnis im Vordergrund: die ältere Haut wird natürlicherweise beginnen, mit einigen Hautfunktionen etwas nachlässiger zu werden. Soll heissen: die Funktionen werden etwas spärlicher ausgeführt, zum Beispiel die Geschwindigkeit der Zellerneuerung. Sie wird etwas spröder, schuppiger, härter - lebenserfahrener eben. Die reifere Haut hat bereits Probleme die DNA-Informationen bei der Produktion neuer Hautzellen umzusetzen. Das ist so ähnlich als würde man ein Blatt Papier immer wieder kopieren. Jede Kopie wird etwas schlechter. Irgendwann kann man sie veilleicht gar nicht mehr lesen. Irgendwann sind die DNA-Informatioenen fehlerhaft und die neuen Zellen beinhalten nun diesen Fehler. Zum Beispiel werden so auch die Altersflecken "erzeugt". Da, wo sonst Melanin ( ein Hautfarbstoff)  zu finden wäre ist plötzlich keines mehr. Daher ist an der Stelle die Hautfärbung etwas abweichend zum angrenzenden Areal. Manche Menschen finden das ok, andere mögen dies jedoch nicht. Ältere Haut - das spaltet eben die Gemeinde. Es gibt Menschen, die mögen ihre Falten. Das ist auch gut so. Andere wollen einfach nur "gepflegte Falten". Ist das Grundpflegebedürfnis erfüllt, kann man, wenn man es möchte, mit einem unter der Tagescreme aufgebrachten Serum, die Hautfunktionen altersgerecht unterstützen. Es gibt auch Spezialprodukte die zeitgleich Pflegen und etwas Anti-Aging betreiben.

Perry Hotter hat heut frei - Was Kosmetik nicht kann

Kosmetischen Rezepturen sind eindeutige Grenzen gesetzt. Sie können biologisch und physikalisch nur in den oberen Hautschichten wirken. In tieferen Regionen ist eine Wirkung fast unmöglich, da es sehr schwierig ist, den Wirkstoff in die untersten Hautschichten zu bekommen. Natürlich gibt es Hersteller von kosmetischen Mitteln, die behaupten ein Mittel wirkt auch in der Tiefe. Solche Behauptungen müßen durch Studien belegt werden. Leider gibt es solche und solche Studien. Falten kann man nicht mit Creme beseitigen. Man kann sie bestenfalls mildern, in ihrer Auswirkung also etwas reduzieren, dieses ist sogar messbar. Uns ist auch bisher keine Rezeptur bekannt, die als Inhaltsstoff Hokuspokus-Lügnum-Extrakt (Essenz des pulverisierten Zauberstabes) enthält.

 

Diese Anmerkungen helfen Ihnen sicher bei der Auswahl Ihrer Kosmetik. Sollten noch Fragen bestehen, sprechen Sie uns gerne an. Sie erreichen uns am besten per Email, über Facebook oder per Fax.

 

Naturkosmetik und Kosmetik Pflegeserien für die Gesichtspflege Manchmal ist es leichter gesagt als getan:… Wir machen uns einmal einen Plan... Gemeint ist hier die Gesichtspflege, also der Plan... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gesichtspflege - für ein strahlend natürliches Äußeres

Naturkosmetik und Kosmetik Pflegeserien für die Gesichtspflege

Manchmal ist es leichter gesagt als getan:… Wir machen uns einmal einen Plan... Gemeint ist hier die Gesichtspflege, also der Plan für die Gesichtspflege.

Denn die sollte gut durchdacht sein, schließlich soll die Hautpflege eine Hilfe für Ihre Haut darstellen, damit sie ihre wichtigen Aufgaben optimal erfüllen kann. Denn Ihre Haut ist ganz schön dem Stress ausgesetzt:

  • Sie muss sich am Tag selber (im übertragenen Sinne: auch Sie!) schützen
  • neben demSchutz führt sie tagsüber schon kleine Reparaturen durch
  • und in der Nacht arbeitet sie auf Hochtouren: hier ist Erholung und Reparatur angesagt.

Der Kosmetikmarkt ist schier unüberschaubar. Da gibt es so viele Hersteller und diese haben manchmal gleich mehrere Produktkonzepte und Ideen, mit denen man Ihrer Haut etwas Gutes tun möchte. Zur Pflege der Gesichtshaut gibt es viele Produkte, diese und Sie haben eins gemeinsam: Sie wollen Ihre Haut erstrahlen lassen, sie wollen dass Sie sich in Ihrer Haut wohl fühlen, Sie wollen dass Sie sich länger jung, schön und attraktiv fühlen.

Die Quahl der Wahl - Das richtige Gesichtspflegeprodukt finden

Bei der Auswahl einer Kosmetik für die Gesichtspflege spielen mit unter auch persönliche Erfahrungen und besondere Bedürfnisse eine Rolle. Vieles hängt natürlich auch vom individuellen Hauttyp ab. Diesen sollte man kennen und sich bei der Auswahl der Produkte besonders daran orientieren.

Wie finden Sie also Ihre kosmetischen Produkten, um Ihren speziellen Pflegeplan zu erfüllen?

Orientieren Sie sich am besten an folgenden Gegebenheiten:

  • Welchen Hauttyp habe ich?
  • Möchte ich eine Systempflege durchführen: diese beinhaltet drei Pflegeschritte welche man zweimal täglich wiederholt:
    1.) Reinigung - 2.) ausgleichen/Tonisieren 3.) Tagespflege/Nachtpflege 3.1) Spezialpflegeoption nach Bedarf

Diese drei Schritte sind eigentlich ganz wichtig, Sie sehen, dass sich diese systematisch auf einander aufbauen.

Denn nur eine gereinigte Haut, die anschließend durch das Tonisieren ausgeglichen und stabilisiert wird, kann die Tages - oder Nachtpflege optimal aufnehmen und ausnutzen. Die Hauptaufgabe einer kosmetischen Tagespflege ist der Schutz der Haut über den Tag. Die Hauptaufgabe der kosmetischen Nachtpflege, ist die Unterstützung der Haut bei der Erholung und der Reparatur in der Nacht. Ergänzend können Sie durch spezielle und individuelle Pflegemaßnahmen, wenn Sie feststellen, dass Ihre Haut besondere Ansprüche hat und sie ein besonderes Pflegeziel verfolgen möchten.

So wird ein Gesicht, kosmetisch betrachtet, auch in unterschiedliche Regionen eingeteilt. Diese Gesichtsregionen haben mitunter auch wieder spezielle Bedürfnisse. Hier ist im Besonderen der Augen-, Lippen,- und Hals-Bereich gemeint.

Wir sind bemüht, Ihnen möglichst viele Informationen an die Hand zu geben, damit Sie das richtige kosmetische Pflegeprodukt finden. Daher finden Sie in unserem Onlineshop zunächst eine grobe Unterteilung der Pflegeprodukte.
Die Produktfilter sollen Ihnen helfen, ein Produkt für Ihr spezielles Bedürfnis zu finden. Unser Produktfilter ist sehr detailliert, da muss man sich erstmal ein wenig mit beschäftigen. Aber bald hat man es verstanden: und Sie wissen dann, warum wir sagen:

Hirschel-Cosmetic - einfach schön sein!

Ganz wichtig ist wie gesagt, dass Sie Ihren Hauttyp kennen, und diesbezüglich Ihre Produktwahl treffen können. Aufgrund Ihrer persönlichen Bedürfnisse stehen auch verschiedene Formate von Texturen zur Verfügung. Denn die Gesichtspflege soll ja ein angenehmes Ereignis für Sie sein. Wenn Sie dort noch keine Erfahrung haben, dann hilft es nichts: dann werden Sie wohl probieren müssen.

Naturkosmetik - sie pflegt und schützt

Nur mit einer bedarfsgerechten Creme/Rezeptur können die Zeichen der natürlichen Hautalterung gezielt gemindert werden. Sowohl die von Natur aus trockene Haut als auch die Mischhaut benötigen gleichermaßen Feuchtigkeit. Bestimmte Schichten der Hautstruktur können ein gutes Pflegeprodukt aufnehmen und für viele Stunden speichern. Neben der feuchtigkeitsspendenden Wirkung soll eine gute Tagescreme auch beruhigend auf die gereizte Haut wirken. Die Einflüsse der Umwelt können leicht zu Rötungen, leichten Verbrennungen und trockenen Hautstellen führen. Die passende Hautpflege versorgt auch die empfindliche Haut, denn die Haut wird mit wichtigen beruhigenden Inhaltsstoffen unterstützt.

Normale Haut - Was sollte Ihre Naturkosmetik / Kosmetik bieten?

Die ideale Rezeptur für die normale Haut bietet eine Naturkosmetik mit einer leichten Formulierung. Der Fettanteil sollte im Sommer eher gering sein, ggfls. bietet sich auch eine Feuchtigkeitslotion an, wenn der Feuchtigkeitsbedarf nicht so hoch ist. Für die Pflege der normalen Haut im Winter ist eine Naturkosmetik-Tagescreme ideal, wenn sie einen etwas höheren Fettanteil bieten kann. Denn im Winter ist insbesondere beim Aufenthalt im Freien ganz wichtig, dass durch den höheren Fettanteil in der Rezeptur auch ein gewisser Kälteschutz gewährleistet ist.

Naturkosmetik für trockene Haut

Als Tagespflege für den trockenen Hauttyp haben sich Rezepturen bewährt, die entsprechend Feuchtigkeit spenden können. Hierbei ist es ideal, wenn der Fettanteil in der wärmeren Sommerzeit eher mittel dimensioniert ist. Ein ausgewogenes Verhältnis ist hier zielführend. So kann der Eigenschutz der Haut angeregt werden. Im Winter hingegen gilt auch hier: eine etwas fettigere Rezeptur ist perfekt.

Mischhaut - auch hier gibts was aus der Naturkosmetik

Die Mischhaut ist zunächst recht problematisch zu betrachten. Nur mit einer eher ausgewogenen Rezeptur wird eine optimale Balance zwischen Feuchtigkeit und Fett erreicht. Es gibt hier Produkte, die versuchen, beide Bedürfnisse unter einen Hut zu bekommen. Optimaler, wenn auch sicher etwas aufwendiger, ist die Versorgung der jeweiligen Zonen mit den bedarfsgerechten Mittelchen. Für die fettigere Hautpartie empfiehlt sich in dem Fall eine leicht mattierende Feuchtigkeitspflege, denn diese sollte den störenden Fettglanz etwas "untermalen". Hier ist sicher Geduld und ein gewisses Maß an Experimentieren gefragt. Gleiches gilt im Winter: PROBIEREN!

Naturkosmetik für fettige Haut - die braucht ja wenig Pflege?

Nein, dass stimmt so nicht. Gerade die fettige Haut ist ganz schön aus dem Gleichgewicht geraten. Sie braucht zunächst im Vorfeld eine typgerechte Reinigung. Und gerade danach ist insbesondere die Tagespflege ganz wichtig. Würde diese unterlassen, könnte es schnell sein, dass die Haut noch mehr Trouble macht, denn "aus dem Gleichgewicht" fordert als Zielrichtung: ins Gleichgewicht bringen - bitte schön. Dafür ist Naturkosmetik-Tagespflege optimal, wenn sie es schafft, in leichter Formulierung die Haut zu pflegen, die Poren nicht zu verstopfen - und schnell einziehend wäre auch spitze. Bitte belassen Sie fettige Haut niemals ohne Tagespflege. Das macht es wirklich nicht besser. Ist die Pflege auf das Bedürfnis für fettige Haut abgestimmt, werden Sie den Unterschied sicher bald merken.

Klär mich mal auf - Naturkosmetik für unreine Haut

Neben der für den Tag abgestimmten Hautschutzfunktion sollte eine Formulierung für unreine Haut auch zur Hautklärung beitragen. Auch hierfür gibt es Naturkosmetik Tagespflege, die diese Bedürfnisse erfüllt. Mit klären ist gemeint, dass die Rezeptur dazu beiträgt, die Talgproduktion zu regulieren und hiermit neuen Hautunreinheiten entgegenwirkt. Versäumt man nach dem Reinigen der unreinen Haut diese einzucremen, versucht sie, das selbst zu übernehmen. Nur ist dann meist das Ergebnis, dass dieses für die Haut in Stress ausartet und sie fettet noch stärker nach. Daher ist eine ausgwogene Rezeptur ganz wichtig.

Du Sensibelchen - Naturkosmetik für empfindliche Haut

Die empfindliche Haut, wer hätte es gedacht, sie ist empfindlich. Empfindlich, weil Sie irgendetwas aus dem Lot gebracht hat. Empfindliche Haut kann also durchaus auch fettige Anteile und trockene Anteile haben. Sie ist empfindlich, sie reagiert also auf Stress besonders. Daher sollte eine Naturkosmetik für empfindliche Haut eher die beruhigenden und ausgleichenden Komponenten beinhalten. Und weniger ist da auch mehr: vor allem weniger Duftstoffe und keine Konservierungs- und Farbstoffe sollten ihr eigen sein. Beachtet man dieses, dann ist die Rezeptur gut geeignet für die empfindliche Haut. Manchmal muss man/frau aucvh um die Ecke denken. Vielleicht ist ja auch eine Baby-Pflege für die empfindliche Haut der Erwachsenen eine Lösung?

Ältere Haut - reifere Haut - was denn nun?

Beides ist recht. Letzteres hört sich nur "netter" an, gemeint ist das Gleiche. Hier wird eine Naturkosmetik mit einem ausgwogenen Feuchtigkeits- und Fett-Potential benötigt. Theoretisch kann man auch im Alter eine fettige oder auch eine trockene Haut haben. Daher darf man auch auf diese Rezepturen zurückgreifen. Doch meist steht ja ein anderes Bedürfnis im Vordergrund: die ältere Haut wird natürlicherweise beginnen, mit einigen Hautfunktionen etwas nachlässiger zu werden. Soll heissen: die Funktionen werden etwas spärlicher ausgeführt, zum Beispiel die Geschwindigkeit der Zellerneuerung. Sie wird etwas spröder, schuppiger, härter - lebenserfahrener eben. Die reifere Haut hat bereits Probleme die DNA-Informationen bei der Produktion neuer Hautzellen umzusetzen. Das ist so ähnlich als würde man ein Blatt Papier immer wieder kopieren. Jede Kopie wird etwas schlechter. Irgendwann kann man sie veilleicht gar nicht mehr lesen. Irgendwann sind die DNA-Informatioenen fehlerhaft und die neuen Zellen beinhalten nun diesen Fehler. Zum Beispiel werden so auch die Altersflecken "erzeugt". Da, wo sonst Melanin ( ein Hautfarbstoff)  zu finden wäre ist plötzlich keines mehr. Daher ist an der Stelle die Hautfärbung etwas abweichend zum angrenzenden Areal. Manche Menschen finden das ok, andere mögen dies jedoch nicht. Ältere Haut - das spaltet eben die Gemeinde. Es gibt Menschen, die mögen ihre Falten. Das ist auch gut so. Andere wollen einfach nur "gepflegte Falten". Ist das Grundpflegebedürfnis erfüllt, kann man, wenn man es möchte, mit einem unter der Tagescreme aufgebrachten Serum, die Hautfunktionen altersgerecht unterstützen. Es gibt auch Spezialprodukte die zeitgleich Pflegen und etwas Anti-Aging betreiben.

Perry Hotter hat heut frei - Was Kosmetik nicht kann

Kosmetischen Rezepturen sind eindeutige Grenzen gesetzt. Sie können biologisch und physikalisch nur in den oberen Hautschichten wirken. In tieferen Regionen ist eine Wirkung fast unmöglich, da es sehr schwierig ist, den Wirkstoff in die untersten Hautschichten zu bekommen. Natürlich gibt es Hersteller von kosmetischen Mitteln, die behaupten ein Mittel wirkt auch in der Tiefe. Solche Behauptungen müßen durch Studien belegt werden. Leider gibt es solche und solche Studien. Falten kann man nicht mit Creme beseitigen. Man kann sie bestenfalls mildern, in ihrer Auswirkung also etwas reduzieren, dieses ist sogar messbar. Uns ist auch bisher keine Rezeptur bekannt, die als Inhaltsstoff Hokuspokus-Lügnum-Extrakt (Essenz des pulverisierten Zauberstabes) enthält.

 

Diese Anmerkungen helfen Ihnen sicher bei der Auswahl Ihrer Kosmetik. Sollten noch Fragen bestehen, sprechen Sie uns gerne an. Sie erreichen uns am besten per Email, über Facebook oder per Fax.

 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •